Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung für diese Website

https://veganer-garten.de

Wer wir sind:

Silke Lamla – Keramikerin und Hobbygärtnerun aus Cuxhaven (Adresse und Kontaktdaten siehe unter Impressum)

In dieser Erklärung geht es zunächst um die Art der von dieser Website gesammelten personenbezogenen Daten* und darum auf welchem Wege sie gesammelt werden, ferner geht es um den Zweck (warum sie überhaupt gesammelt werden) und um die Aufbewahrungszeit.
Schließlich erfährst du, welche Rechte du an den Daten hast (Auskunft, Änderung, Löschung, Widerspruch) und was ich für die Sicherheit deiner Daten unternehme.


* Personenbezogene Daten sind Angaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder identifizierbaren natürlichen Person, wie Name, Anschrift, E.Mail-Adressen, Telefonnummer, IP-Adressen, Geburtsdatum, Standortinformationen oder Bankverbindung.

Personenbezogene Daten

Kommentare

Wenn Besucher Kommentare auf der Website schreiben, sammeln wir die Daten, die im Kommentar-Formular angezeigt werden, außerdem die IP-Adresse des Besuchers * und den User-Agent-String (damit wird der Browser identifiziert), um die Erkennung von Spam zu unterstützen.
Zugunsten eines besseren Datenschutzes werden mit Hilfe des Plugins „Remove-Comment-IPs“ (mehr dazu …) IP-Adressen, die über Kommentare gesammelt werden,  nur 60 Tage aufbewahrt, um Spam zu bekämpfen und Fehler zu beheben. Danach werden sie aus der Datenbank gelöscht.

Das von mir verwendete Anti-Spam Plugin „Anti-Spam Bee“ habe ich so konfiguriert, dass nur dessen datenschutzkonforme Dienste zur Spamerkennung genutzt werden.

Wenn du einen Kommentar schreibst, wird dieser inklusive Metadaten zeitlich unbegrenzt (IP-Adressen 60 Tage s.o.) gespeichert. Auf diese Art können wir Folgekommentare automatisch erkennen und freigeben, anstelle sie in einer Moderations-Warteschlange festzuhalten.

Benutzeranmeldung

Für Benutzer, die sich auf unserer Website registrieren, speichern wir zusätzlich die persönlichen Informationen, die sie in ihren Benutzerprofilen angeben. Alle Benutzer können jederzeit ihre persönlichen Informationen einsehen, verändern oder löschen (der Benutzername kann nicht verändert werden). Administratoren der Website können diese Informationen ebenfalls einsehen und verändern.

Medien

Wenn du ein registrierter Benutzer bist und Fotos auf diese Website lädst, solltest du vermeiden, Fotos mit einem EXIF-GPS-Standort hochzuladen. Besucher dieser Website könnten Fotos, die auf dieser Website gespeichert sind, herunterladen und deren Standort-Informationen extrahieren.

Kontaktaufnahme (Kontaktformular / E-Mail)

Wenn du mich über das Kontaktformular anschreibst, werden die dort eingegebenen Daten als E-Mail-Nachrichten gesendet (das Kontaktformular-Plugin selbst sammelt keine Daten). Genau wie direkte E-Mail-Nachrichten an mich, werden diese – zwecks Beantwortung deines Anliegen und für den Fall weiterer Fragestellungen oder Kontaktierungsgründe – auf meinem lokalen Computersystem gespeichert. Die Dauer der Aufbewahrung beträgt regulär drei Monate, bzw. abhängig vom Inhalt der Nachricht auch länger, um bei Folgeanfragen, die mit früheren Anfragen in Verbindung stehen, auf diese zurückgreifen zu können.

Cookies

Über den folgenden Button kommst du zur Cookie-Box, wo du deine gewählten Präferenzen einsehen und ändern kannst:
Meine Datenschutzeinstellungen ändern

Diese Website verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die in Verbindung mit dem verwendeten Browser, auf der Festplatte gespeichert werden und bestimmte Informationen bereitstellen. Sie dienen dazu, das Internet nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

Wenn du einen Kommentar auf meiner Website schreibst, kann das eine Einwilligung sein, deinen Namen, E-Mail-Adresse und Website in Cookies zu speichern. Dies ist eine Komfortfunktion, damit du nicht, wenn du einen weiteren Kommentar schreibst, all diese Daten erneut eingeben musst. Diese Cookies werden ein Jahr lang gespeichert.

Falls du ein Konto hast und dich auf dieser Website anmeldest, wird ein temporäres Cookie gesetzt, um festzustellen, ob dein Browser Cookies akzeptiert. Dieses Cookie enthält keine personenbezogenen Daten und wird verworfen, wenn du deinen Browser schließt.

Wenn du dich anmeldest, werden einige Cookies eingerichtet, um deine Anmeldeinformationen und Anzeigeoptionen zu speichern. Anmelde-Cookies verfallen nach zwei Tagen und Cookies für die Anzeigeoptionen nach einem Jahr. Falls du bei der Anmeldung „Angemeldet bleiben“ auswählst, wird deine Anmeldung zwei Wochen lang aufrechterhalten. Mit der Abmeldung aus deinem Konto werden die Anmelde-Cookies gelöscht.

Wenn du die Verwendung von Cookies deaktivieren möchtest (das kannst du jederzeit), besteht in deinem Browser die Möglichkeit, die Annahme und Speicherung neuer Cookies zu verhindern. Du kannst Cookies akzeptieren oder ablehnen. Die meisten Webbrowser akzeptieren Cookies automatisch. Du kannst deine Browsereinstellung so ändern, dass Cookies abgelehnt werden. Anweisungen zum Ändern der Browsereinstellungen findest du in der Hilfefunktion deines Browsers.

Meldungen zu Zugriffszahlen (VG-Wort): Das Plugin „Prosodia VGW OS“ setzt „Session-Cookies“ zur Messung von Zugriffen auf Texten an die Verwertungsgesellschaft Wort (VG Wort, München) ein, um die Kopierwahrscheinlichkeit einzelner Texte zur Vergütung von gesetzlichen Ansprüchen von Autoren und Verlagen zu ermitteln. Diese Cookies ermöglichen, dass ich als Autorin an den Ausschüttungen der VG Wort partizipieren kann, die die gesetzliche Vergütung für die Nutzungen urheberrechtlich geschützter Werke gem. § 53 UrhG sicherstellen.
Mit Session-Cookies werden keine personenbezogenen Daten erfasst.
Nähere Hinweise zur Verwendung dieser Cookies – sowie zu dem verwendeten „Skalierbaren Zentralen Messverfahren“ (SZM) der INFOnline GmbH (https://www.infonline.de) für die Ermittlung statistischer Kennwerte zur Ermittlung der Kopierwahrscheinlichkeit von Texten – findest du in der Datenschutzerklärung unter Abschnitt 5 in den Teilnahmebedingungen der VG Wort (pdf).

Eingebettete Inhalte von anderen Websites (Externe Medien-Cookies)

In einigen Blogartikeln habe ich Videos von der Plattform Youtube eingebettet. Dabei habe ich die erweiterten Datenschutz-Einstellungen für den Einbettungscode ausgewählt, so dass beim Aufruf des Artikels noch keine Daten von Youtube gesammelt werden. Erst beim Abspielen des Videos werden von YouTube Informationen über Websitebesucher*innen gespeichert und ihre Daten in Ländern mit unangemessenen Datenschutzgesetzen verarbeitet und an Drittanbieter weitergegeben (Anbieter: Google LLC  – Datenschutzerklärung des Anbieters aufrufen.)
Neu: YouTube-Cookies können bei den Cookie-Einstellungen blockiert werden.

Analysedienst

Um einige Informationen über die Seitenaufrufe und beliebteste Inhalte zu erhalten, benutze ich ein einfaches, datenschutzkonformes Werkzeug für Websitestatistiken: „Statify„. Es speichert keine personenbezogenen Daten / nutzt weder Cookies noch Drittanbieter.

Mit wem wir deine Daten teilen

Die übermittelten persönlichen Daten werden selbstverständlich nicht zu Werbe- oder Marketingzwecken verwendet. An Dritte werden sie nur weiter geleitet, sofern aus technischen Gründen notwendig oder unumgehbar (wie in den jeweiligen Abschnitten beschrieben).

Zum Schutz vor bösartigen Anmeldeversuchen (sog. Brut-Force-Attacken) verwende ich das Sicherheits-Plugin „Login LockDown„. Das Plugin zeichnet die IP-Adresse und den Zeitstempel jedes fehlgeschlagenen WordPress-Anmeldeversuchs auf. So kann erkannt werden, wenn in kurzen Zeitabständen mehrere Anmeldeversuche huntereinander erfolgen, die aus demselben IP-Bereich stammen. Folglich wird die Anmeldung über diesen id-Bereich zeitweilig gesperrt. Dies hilft, eine Passwort-Erkennung mit roher Gewalt zu verhindern.

Sozial-Media-Plugin „Shariff-Wrapper“: Ich biete dir auf meiner Website die Möglichkeit zur Nutzung von sogenannten „Social-Media-Buttons“ an. Zum Schutz deiner Daten setze ich bei der Implementierung auf die Lösung „Shariff Wrapper“. Hierdurch werden diese Buttons lediglich als statische Grafik eingebunden, die eine Verlinkung auf die entsprechende Website des Anbieters enthält. Durch das Anklicken der Grafik wirst du somit zu der Website des jeweiligen Anbieters weitergeleitet, genauso wie es auch bei normalen Links funktioniert. Erst beim Aufruf der Website des Anbieters erhält dieser Informationen über dich, wie zum Beispiel deine IP-Adresse. Sofern du die Button-Grafiken nicht anklickst, findet keinerlei Datenaustausch statt. Informationen über die Erhebung und Verwendung deiner Daten in den sozialen Netzwerken findest du in den jeweiligen Nutzungsbedingungen der entsprechenden Anbieter. Mehr Informationen über das Plugin und zur Shariff-Lösung findest du hier. (Ich biete auf meiner Website Buttons für die folgenden Dienste / Unternehmen an:  Facebook, Twitter, Whatsapp, Threema, Paypalme, mailto, rss).

Auch mein Webhoster sammelt Daten, wie z.B. Server-Log-Daten meiner Website-Besucher (zur Datenschutzerklärung von webgo.de).

Ich mache Sicherheitsbackups der Datenbank, die auch personenbezogene Daten enthalten kann. Somit werden auch über das Backup-Plugin „BackWPup“ Daten erfasst und auf dem Server von webgo gespeichert. Das Plugin selbst erfasst nach eigenen Angaben keine personenbezogenen Daten

Ansonsten werden Daten nur nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften oder eines gerichtlichen Titels an Behörden und Dritte herausgegeben. Solche Auskünfte können aufgrund einer gesetzlichen Vorschrift (z. B. bei Urheberrechtsverletzungen), zur Gefahrenabwehr oder zur Strafverfolgung erteilt werden.

Welche Rechte du an deinen Daten hast

Wenn du ein Konto auf dieser Website besitzt oder Kommentare geschrieben hast, kannst du einen Export deiner personenbezogenen Daten bei mir anfordern, inklusive aller Daten, die du mir mitgeteilt hast. Darüber hinaus kannst du die Löschung aller personenbezogenen Daten, die ich von dir gespeichert habe, anfordern. Dies umfasst nicht die Daten, die ich aufgrund administrativer, rechtlicher oder sicherheitsrelevanter Notwendigkeiten aufbewahren muss.

Wer ist für den Datenschutz verantwortlich?
An wen kannst du dich wenden?

Allein verantwortlich für die Datenverarbeitung im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist Silke Lamla (Adresse und Kontaktdaten siehe unter Impressum).

Wie werden deine Daten geschützt?

  • Alle Systeme (PC, Festplatte und Mobilgeräte sowie die Zugänge zu internetbasierten Managementsystemen, wie WordPress), in denen deine Daten abrufbar sind, sind passwortgeschützt. Das Passwort ist nur mir bekannt.
  • Die Datenübertragung zwischen Website und Browser oder auch der E-Mail-Versand erfolgen über eine verschlüsselte SSL-Verbindung.
  • Plugins werden regelmäßig aktualisiert.
  • Die Daten aus E-Mails und dem Kontaktformular werden derzeit weder in einer Datenbank noch in einem Cloud-System – lediglich auf meinem Computersystem – gespeichert.
  • Von „Jetpack“ verwende ich nur Werkzeuge, die keine Daten von Website-Besucher*innen sammeln.
  • IP-Adressen, die über Kommentare gesammelt werden, werden 60 Tage aufbewahrt, um Spam zu bekämpfen und Fehler zu beheben. Danach werden sie aus der Datenbank gelöscht. Dazu benutze ich das Plugin „Remove-Comment-IPs“ (mehr dazu …)