Gruene Heupferde und Kohlmotten

Gruene Heupferde

Zahlreiche Kohlmotten flattern auf, wenn ich an den Mairüben vorbeigehe, und das schon seit dem Frühjahr. Mitte Juni nun sehen die Blätter ziemlich perforiert aus. Die Raupen des ca. 1 cm langen Nachtfalters essen gern die Blätter. Ich lasse sie, denn jungen noch flügellose gruene Heupferde, von denen ich schon 5 zugleich auf den Mairübenblättern gesehen habe, leben hauptsächlich räuberisch von Insekten und deren Larven. Und ich stelle fest: es flattern weniger Kohlmotten herum – obwohl es drei Generationen im Jahr gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.